Kolleg Sankt Matthias

Der Besuch des staatlich anerkannten Kollegs St. Matthias – ein Gymnasium des zweiten Bildungsweges – setzt eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit voraus und führt in drei bis fünf Jahren zur allgemeinen Hochschulreife.

Im altsprachlichen Kolleg belegen die Schülerinnen und Schüler die Sprachenfolge Latein und Griechisch oder Englisch.

Im neusprachlichen Kolleg Englisch und Französisch oder Latein.

Welche Vorbildung bringe ich mit?

Gymnasium

Gymnasium data

Kolleg

Kolleg data

Fachoberschule

Fachoberschule data

Deine Einstiegsmöglichkeiten

Der Vorkurs am Kolleg

Der Besuch und das Bestehen des Vorkurses ersetzt die Aufnahmeprüfung.
Er ist Bewerberinnen und Bewerbern mit Quali unbedingt zu empfehlen.
Im Vorkurs werden die Kenntnisse und Arbeitstechniken vermittelt, die zum Eintritt in das Kolleg I erforderlich sind.

Die Wahl des altsprachlichen Zweigs des Kollegs und damit die Wahl des Faches Griechisch als 2. Fremdpsrache steht nur Schülerinnen und Schülern des Vorkurses offen.

Vorkurs AK & BK

In zwei Schuljahren werden die Kenntnisse und Arbeitstechniken vermittelt, die zum Eintritt in das Kolleg erforderlich sind.
Im zweijährigen Vorkurs herrscht ein geringeres Lerntempo und es besteht genügend Zeit für eine gründlichere Bearbeitung der Lerninhalte.

Vorkurs K

Der einjährige Vorkurs ist den Bewerberinnen und Bewerbern mit mittlerem Schulabschluss zu empfehlen, deren Schulzeit schon länger zurückliegt oder die kein überdurchschnittliches Prüfungsergebnis vorweisen.

Kolleg I

Voraussetzung für den direkten Einstieg in die erste Jahrgangsstufe des Kollegs:

  • Nachweis des mittleren Schulabschlusses
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung

Das Altsprachliche Kolleg steht nur Schülern offen, die den Vorkurs besucht haben, oder denen, die eine Aufnahmeprüfung für das Altsprachliche Kolleg bestanden haben.

Sprachenfolge im Alt- und im Neusprachlichen Kolleg

ALTSPRACHLICHES KOLLEG NEUSPRACHLICHES KOLLEG
1. Fremdsprache Latein Englisch
2. Fremdsprache Englisch oder Griechisch Latein oder Französisch

Die Eingangsphase dient der Abrundung der Kenntnisse und zur Orientierung für die Wahl des persönlichen Unterrichtsprogramms in der Qualifizierungsphase.
Bei Bestehen der Klasse Kolleg I verleihen wir Schülerinnen und Schülern, die  mit Quali ins Kolleg eingestiegen sind, einen mittleren Schulabschluss.

Die Qualifikationsphase Kollegs umfasst die Jahrgangsstufen II und III.

In diesen zwei Schuljahren belegen die Schülerinnen und Schüler Pflicht-, Wahlpflichtfächer sowie Fächer zur individuellen Profilbildung.

Ein besonderes Gewicht haben die Fächer Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache, die für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtende Abiturfächer sind.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten rechtzeitig die schuleigene Informationsbroschüre, die alles Wissenswerte und die aktuellen Bestimmungen zur Qualifikationsphase enthält.

Fächer und Fachschaften

Die Fachschaften werden ihre Fächer immer für beide oder alle drei Schulen vorstellen.

Das Grundwissen in den einzelnen Fächern
Das Grundwissen dient im Sinne des Lehrplans des Gymnasiums in Bayern dem nachhaltigen Wissenserwerb der Schülerinnen und Schüler. Daher wird es für jedes Fach in jeder einzelnen Jahrgangsstufe ausgewiesen.
Es soll in Leistungserhebungen regelmäßig eingefordert werden.
In der folgenden Datei haben wir das Grundwissen zusammengestellt, das die Schülerinnen und Schüler in den Vorkursen und Klassen unseres Kollegs und Gymnasiums erwerben: GrundwissenFaecher-10-2014.pdf

Was zeichnet Sankt Matthias Waldram aus?

Die katholische Einrichtung St. Matthias bietet jungen Menschen individuelle Einstiegsmöglichkeiten und Wege zur allgemeinen Hochschulreife und zur Fachhochschulreife.

Wohnen Plus: Leben neben der Schule

Die Wohngemeinschaft steht volljährigen Schülerinnen und Schülern offen, die eine christliche Lebens- und Lerngemeinschaft suchen.

Förderungsmöglichkeiten

Grundsätzlich wird das Kolleg durch das BAföG gefördert.

Einzelheiten dazu finden Sie im unten stehenden Link

Aktuelles