Ein Team aus Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse des Gymnasiums konnte den Wettbewerb gewinnen, zu dem die neue Französisch-Beauftragte des Katholischen Schulwerks in Bayern Frau Dr. Vera Knoll im Beethoven-Jahr 2020 die weiterführenden katholischen Schulen eingeladen hatte.

Dem Siegertext aus Waldram wurde im Oktober 2020 die große Ehre der musikalischen Interpretation durch den Chor der Regensburger Domspatzen unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Heiß zuteil:

 

Interpretation des Siegertextes aus Waldram durch den Chor der Regensburger Domspatzen im Oktober 2020

Interpretation des Siegertextes aus Waldram durch den Chor der Regensburger Domspatzen im Oktober 2020

Am 17. November wurden der Wettbewerb und der erfolgreiche Text in einem Bericht in TV Ostbayern gewürdigt:

 

Am 17. November wurden der Wettbewerb und der erfolgreiche Text in einem Bericht in TV Ostbayern gewürdigt:

Die Aufgabe hatte darin bestanden, einen mehrsprachigen Text zur Melodie der offiziellen Europahymne zu verfassen. Die Europahymne ist zwar als „Ode an die Freude“ bekannt, aber – was wenigen bekannt sein dürfte – offiziell ist sie eine reine Instrumentalfassung.
Sofort fand sich eine engagierte Gruppe um die Französisch-Lehrer Thomas Erhard und Andreas Gleixner. Sie machte sich trotz der Corona-Schließung der Schule an die Arbeit, die in zwei Treffen, am 10. März und am 24. Juni, besprochen wurde.

Schnell waren ein paar grundsätzliche Dinge geklärt: Die zweisprachige Version auf Deutsch und Französisch sollte ausgehend von der schwierigen Vergangenheit die ermutigenden Errungenschaften der europäischen Kultur hervorheben und an die damit verbundene Verantwortung der Europäer appellieren. Weitere Botschaft: Die Freude über das Erreichte ist ein Ansporn für unsere gemeinsame Zukunft. Auf dem digitalen Hintergrund der Europafahne sammelte das Team Ideen und erstellte ein „Filet de mots“. Anschließend konnten alle für sich an die Arbeit gehen. Obwohl das Werk erst Anfang Juli fertiggestellt werden konnte und damit der Bewerbungsschluss überschritten wurde, wurde der Text von den Organisatoren des Wettbewerbs noch berücksichtigt. Welch ein Glück!

Version St. Matthias Wolfratshausen-Waldram de l’hymne européen

Les étoiles de l’Europe,
Anneau luisant de valeurs,
Nos nations s’unissent fières
Sous leur patrimoine glorieux.

Feindschaft ist nun überwunden
Friede währt, wir sind daheim.
Gleichheit, Vielfalt sind die Schlüssel
für Harmonie und Glücklichsein.
Aus dem Samen eines Traumes
Wuchs Europas Einigkeit.
Wer wir sind und was wir werden,
Ist an uns, wir sind bereit!

Fêtons-nous ! Fêtons l’Europe !
Fêtons notre liberté !
Oublions nos différences !
Vive la Communauté !

© Gymnasium St. Matthias, Seminarplatz 3, 82515 Wolfratshausen

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner: Katharina Böhm, Isabelle Deufert, Lena Hensel, Luca Hensel, Céline Olivo, Magdalena Prsa und Anna Wenus.

Beflügelt durch diesen Erfolg,  hat sich das Team entschlossen,  ihr Projekt beim Wettbewerb des Vereins “Demokratisch Handeln e.V.” in Jena einzureichen.

Das Echo in der Presse:

Presse-Echo am 16.11.2020 im Lokalteil des Isar-Loisachbote

Isar-Loisachbote Nr. 265 vom 16.11.2020, Lokales S. 3

Isar-Kurier, Nr. 48 vom 26.11.2020, S. 8:

Isarkurier, Nr. 48 vom 26.11.2020, S. 8