In St. Matthias wurde das neue Jahr in der ersten Schulwoche mit einem Gottesdienst begrüßt. Das neue Jahr? Im September? Auf jeden Fall! Der Schuljahresbeginn ist auch immer ein Neuanfang – ähnlich wie beim Wechsel des Kalenderjahres. Am deutlichsten ist es wohl für unsere neuen Schülerinnen und Schüler und die sechs neuen Lehrkräfte, dass nun etwas Neues beginnt. Aber auch die „Alten“ fangen neu an und starten in ein Jahr voller Herausforderungen. So war das neue Jahr auch Thema des Gottesdienstes, den einige Schülerinnen schon vor den Sommerferien vorbereitet hatten.
Sarah Weiß, Kosta Kapalidis und Eduard Schweighardt übernahmen die musikalische Gestaltung. Sophie Donat trug einen Poetry Slam Text der Münchener Theologiestudentin Fee mit passenden Gedanken zum Neuanfang vor. Von einem radikalen Neuanfang berichtete der Lesungstext aus dem Markusevangelium, in dem Jesus die ersten Jünger beruft. Und wie es sich für einen Jahreswechsel gehört, formulierten alle Schüler und Lehrer Wünsche und Vorsätze für das neue Jahr, die sie in den Himmel über Waldram schickten – zwar nicht mit Raketen, dafür aber mit Luftballons.
Für einen gelungenen Abschluss sorgte das Team der Hauswirtschaft, das alle mit einem leckeren Mittagessen in der Aula versorgte.
In diesem Sinne wünschen wir allen ein frohes, gesundes und gesegnetes neues (Schul-)Jahr.

Sabrina Niehenke